A.o. Univ.-Prof. Mag. Dr. Wolfgang Brodil - Modulprüfung aus Arbeits- und Sozialrecht

 

Zur Prüfung

- Aufgrund der hohen Anzahl und in ihrer Verteilung unvorgesehenen Prüfungsabmeldungen werden ab
  sofort mindestens 20 KandidatInnen zu einem Prüfungstermin ausgeschrieben. Je nach Anzahl der
  Abmeldungen ist daher mit Wartezeiten zu rechnen!


- Es gilt die Literaturempfehlung des Instituts.

- Drei Prüfungsfragen aus allen Bereichen.

- Grundkenntnisse des Privatrechts werden vorausgesetzt.

- Terminverschiebungen sind nicht möglich! Nur in Ausnahmefällen bei Vorliegen eines wichtigen Grundes
   ist eine Verschiebung innerhalb der angesetzten Termine nach persönlicher Vorsprache möglich!

Empfohlene Literatur zur Prüfungsvorbereitung

Der Prüfungsstoff für die Modulprüfung aus Arbeits- und Sozialrecht

umfasst die Lehrinhalte, wie sie in den Lehrbüchern

  • Kietaibl, Arbeitsrecht I (2013),
  • Windisch-Graetz, Arbeitsrecht II (2013),
  • Brodil/Risak/Wolf, Arbeitsrecht in Grundzügen, 8. Auflage (2013) sowie
  • Brodil/Windisch-Graetz, Sozialrecht in Grundzügen, 8. Auflage (2017) dargestellt sind.


Für Nostrifikationen wird der Prüfungsstoff

durch die Lehrbehelfe

  • Brodil/Risak/Wolf, Arbeitsrecht in Grundzügen, 8. Auflage (2013) sowie
  • Brodil/Windisch-Graetz, Sozialrecht in Grundzügen, 8. Auflage (2017) abgedeckt.

Aktuelle Prüfungstermine

20. und 21. November 2017